Waldgrenzen griechischer Hochgebirge
€ 25,00
Format: Paperback, 361 S.
Verlag: Fränkische Geographische Gesellschaft
Erscheinungsjahr: 2007
ISBN: 978-3-920405-97-1
Robert Brandes

Waldgrenzen griechischer Hochgebirge

Unter besonderer Berücksichtigung des Taygetos, Südpeloponnes (Walddynamik, Tannensterben, Dendrochronologie)

Sonderband 36

Obwohl Griechenland eine große Anzahl hochgelegener Bergregionen besitzt, waren bisher nur wenige Details über deren Waldgrenzen bekannt.

Grundlegende Zielsetzung von Robert Brandes ist deshalb die Erfassung der gegenwärtigen Physiognomie, räumlichen Struktur und Dynamik der Waldgrenzen in den Untersuchungsgebieten. Außerdem werden die Waldgrenzen in ich kulturhistorisches „Umfeld“ eingeordnet. Die Diskussion der Waldgrenzursachen erfolgt dabei nicht erst abschließend, sondern bereits auf lokaler Ebene.

Autor

Robert Brandes

Weitere Empfehlungen

Reinhold Rossner

Variationsbreite und ökologischer Zustand der Böden im nordwestlichen Sebalder Reichswald

Aufgezeigt anhand eines Querschnittes zwischen Gründlach und Schwabachtal
€ 12,50 » Bestellen
Enno Seele

Wasserschöpfräder in Mexiko

Eine Dokumentation zu einem vergessenen Phänomen der transatlantischen Kulturübertragung
€ 19,80 » Bestellen